prevoius proposal

Laptop-Hife und Smartphonehilfe

Sehr, sehr viele Alleinstehende und Rentner und Rentnerinnen bräuchten eine Anlaufstelle um mal eine Frage zum Umgang mit den Laptop oder Smartphone zu stellen. Ein kleiner Nebenraum in einem Resaurant, oder Geschäft, einmal wtl. nach telef.

Weiterlesen
next proposal

Schaffung von frei buchbaren Arbeitsplätzen im IAZ für Home Office-Geschädigte

Ein Problem eint derzeit viele Unterschleißheimer/innen: Der Chef (oder der eigene Geldbeutel) verlangt Leistung im Home Office, doch die Praxis erschwert das Ganze: Die Kinder brauchen Aufmerksamkeit, man geht sich auf engstem Raum im Weg um, die

Weiterlesen

Unverpackt-Laden

Einkaufsmöglichkeit, um Lebens- und Haushaltmittel des täglichen Bedarfs in mitgebrachten Behältern abfüllen zu können wie es beispielsweise die "Basic"-Läden anbieten, um Verpackungsmüll zu reduzieren.

Prüfung durch die Verwaltung:

Umsetzbarkeit: Ja
Kosten: Im Budget
Erläuterungen:
Die Stadt kann selbst nicht als Ladeninhaberin aktiv werden. Auch die rein finanzielle Förderung eines einzelnen Unternehmens ist als direkte Wirtschaftsförderung aus rechtlichen Gründen nicht möglich. Allerdings kann die Wirtschaftsförderung der Stadtverwaltung gerne interessierten Unternehmerinnen und Unternehmern, die einen Unverpackt-Laden in Unterschleißheim eröffnen möchten, bei der Suche nach einer geeigneten Immobilie unterstützen. Interessierte können sich gerne über wirtschaftsfoerderung@ush.bayern.de melden.

Kommentare

Das ganze könnte ein "City"-Hofladen werden um ggf auch weniger mobilen Mitbürgern den Zugang zu ganz regionalen Waren der umliegenden Bauernhöfe zu gewährleisten. Als Pop Up Store im IAZ denkbar oder auch als Sozialprojekt um ggf Menschen mit Beeinträchtigung eine Tätigkeit dort zu ermöglichen (falls man auch ein Cafe oder Suppenstube angliedern könnte)

Von der SPD wurde doch am 9.1.20 ein Vortrag über das Thema im Haus der Vereine organisiert, vielleicht gibt es da einen Ansprechpartner für die Realisierung eines Unverpackt--Ladens?