prevoius proposal

Raiffeisenstraße an der Einmündung in die Dieselstraße

Warum kann man nicht wenigstens ab Nelkenstraße bis zur Einmündung der Raiffeisenstraße in die Dieselstraße den weißen Mittelstreifen begradigen, damit sich die Linksabbieger gleich bestmöglich ganz links einordnen können und den Geradeausverkehr

Weiterlesen
next proposal

Umzäunung des Hallenbad-Außenbereiches mit bedruckter Sichtschutz-Plane bespannen

Die Umzäunung des Hallenbad-Außenbereiches ist nur mit einer häßlichen grünen Sichtschutz-Plane bespannt. Das ist eines Unterschleißheimer Hallenbades unwürdig.

Weiterlesen

Auf eine Fahrspur verengte Straßen in Wohngebieten zu Fahrradstraßen umwidmen

Viele Straßen sind durch geparkte Fahrzeuge für den fließenden Verkehr auf eine Fahrspur verengt.
Immer wieder kommt es vor, dass Kfz ohne den gebotenen Mindestabstand überholen oder bis auf Haaresbreite ungebremst entgegenkommen. 1,5 Meter Seitenabstand zu Fahrrädern sind eigentlich Pflicht. Der Fahrradbeauftragen der Stadt sind sicherlich viele derartige Straßen bekannt, bzw. sie sind aus dem Radverkehrsplan ersichtlich. Beispiel Fastlingerring.
Eine andere Möglichkeit wäre, das Überholen von einspurigen Fahrzeugen für mehrspurige Kraftfahrzeuge mittels des neuen Verkehrsschildes aus der StVO-Novelle 2020 zu verbieten.

Kommentare

Die Strassen sind häufig sowieso zu eng für entgegegenkommenden Autoverkehr. Fahrradstrasse entschleunigt das weiter.

Leider ist es ja häufig rechtlich nicht möglich ein T30-Zone einzurichten. Vielleicht wird ja für die Verkehrswende das Anlegen von Fahrradstraßen einfacher...

Mir ist folgendes passiert: Entgegenkommendes Kfz überholt und kommt mir auf meiner Fahrspur frontal entgegen. Lebensgefährlich.