prevoius proposal

Fahrradständer Rathaus überdachen

Unterschleißheim als fahrradfreundliche Stadt sollte es möglich machen auch bei Regen Fahrräder am Rathaus einigermaßen trocken abzustellen.
Es ist sehr unangenehm, nach Platzregen auf ein "tropfnasses" Fahrrad zu steigen.

Weiterlesen
next proposal

Unterirdische Glas- und sonstige Sammelcontainer

Die Glas- und sonstigen Sammelcontainer sind ein wichtiger Beitrag, um Restmüll zu reduzieren und damit gut für unsere Umwelt. Leider sind diese Container nicht gerade optische Leckerbissen.

Weiterlesen

Wohnmobil-Stellplatz mit Ver-/Entsorgungsstation in USH

Prestigeprojekt. Die Zahlen sprechen für sich – der Reisemobilmarkt boomt, immer mehr Menschen sind mobil unterwegs. Warum bieten wir ihnen keine vernünftige Übernachtungsmöglichkeit in unserer Stadt? Mögliche Standorte: Parkplatz Hallenbad, noch besser Parkplatz USH See. Notwendig sind Stromanschluss, Ver- und Entsorgungsstation. Super wäre öffentliche Toilette, die auch von Badegästen genutzt werden kann, Luxus wäre zudem eine (sichtgeschützte) Dusche. Größe max. 3-5 Stellplätze. Benutzung ist gebührenpflichtig. Träger/Betreiber wäre zu klären.

Prüfung durch die Verwaltung:
Umsetzbarkeit:
Ja - teilbarer Vorschlag, jedoch nicht mehr in der TOP-30-Liste, die mit Blick auf die erste Stimmenabgabe (Phase 1 und 2) erstellt wurde.

Kosten: Im Budget

Erläuterungen: Für einen Wohnmobilplatz könnte im Stadtgebiet ein Standort gefunden werden. Die Erstellung von 5 Wohnmobilparkplätzen mit entsprechender Zuwegung kostet 49.000 Euro. Die Erstellung von 10 Wohnmobilparkplätzen kostet 85.000 Euro. Die Bereitstellung von Strom würde je nach Standort mindestens 25.000 - 30.000 Euro kosten. Eine Dusche bzw. Wasser- und Abwasseranschluss würde die Mittel des Bürgerhaushalts übersteigen, da dieses mit etwa 250.000 Euro zu veranschlagen wäre. Eine Entsorgungsstation für Wohnmobile gibt es bereits an der Shell-Tankstelle und kann dort genutzt werden.

 

Kommentare

Ich frage mich, ob Unterschleißheim als touristisches Ziel so viele Nachfragen von Wohnmobilfahrern hat, dass die Kosten für einen solch ausgebauter Platz amortisiert werden können. Ich bezweifle das.
Dafür gibt es Campingplätze oder Autohöfe.