prevoius proposal

Erweiterung des Lohwald-Spielplatzes

Der Spielplatz im Lohwald ist gerade zur Sommerzeit einer der meist frequentierten Spielplätze in USH, da 1) schön schattig 2) sehr wenig Ameisen vorhanden sind - ganz im Gegensatz zu fast allen anderen Spielplätzen.

Weiterlesen
next proposal

Hundespielwiese

Es gibt in USH viele Hundebesitzer, wie mich, leider besteht aber nicht die Möglichkeit, daß sich die Vierbeiner mal so richtig austoben können. Deshalb mein Vorschlag, daß die Stadt eine eingezäunte Hundespielwiese errichten würde.

Weiterlesen

Straßenverbreiterung zum AquariUSH

Auf dem Weg zum AquariUSH gibt es zwei Straßenstücke, die minimal breit geteert sind: 1) die ersten Hundert Meter hinter dem Kreisel 2) die direkte Straße (nach der Abbiegung) zum Schwimmbad, wo sich auch die Parkplätze befinden.
Hier kommt es regelmäßig zu gefährlichen Situationen, wenn zwei Fahrzeuge aneinander vorbeifahren wollen. Spuren im Matsch neben dem Fahrbelag zeugen davon, dass regelmäßig Fahrzeuge von der Straße herunterfahren um eine potentielle Kollision zu vermeiden. Platz zur Verbreiterung ist zur Genüge vorhanden.

Ich beantrage daher Gelder zur Verbreiterung der o.g. zwei Straßenstücke.

Verstärkt wird das Problem durch die aktuellen Pläne, in den nächsten Jahren einen Außenbereich zum AquariUSH hinzuzufügen, welcher die Attraktivität und somit Verkehrsaufkommen steigern wird.

Prüfung durch die Verwaltung:
Umsetzbarkeit:
Ja - teilbarer Vorschlag
Kosten: Im Budget

Erläuterungen: Die Verbreiterung der Fahrbahn des Ludwig-Pettinger-Weges um 1,50 m auf 6 m Straßenbreite würde etwa 18.000 Euro kosten. Die Verbreiterung des Weges in Richtung Schwimmbad bis kurz vor den dortigen Parkplätzen würde 9.000 Euro kosten. Durch die Maßnahme würden sich die vorhandenen Parkplätze von 22 auf 9 reduzieren.

Kommentare

In den letzten Wochen wurde auf dem Stück zum Ludwig-Pettinger Weg bereits die Straße verbreitert, indem simple "Lochsteine" gelegt wurden. Dies ist eine deutliche Verbesserung und reicht mir, dem Antragsteller (!) bereits aus. Warum kann man ähnliches nicht auch auf dem Wegstück Richtung Schwimmbad machen? Die Straße - in Blickrichtung zum Schwimmbad - RECHTS mit weiteren "Lochsteinen" verbreitern, hierfür müssten nur ein paar Sträucher weichen. Dann sollte es auch keinen Effekt auf die Anzahl der Parkplätze geben.

Moderationskommentar

Nach Prüfung der Grundstücksverhältnisse lässt sich die Verbreiterung auf der rechten Seite der Straße derzeit nicht umsetzen, da sich das betreffende Grundstück nicht im Eigentum der Stadt befindet.

Ich finde ebenfalls die Verkehrssituation zum Aquariush sehr - sagen wir gewöhnungsbedürftig, wenngleich ich noch keine gefährlichen Situationen erlebt habe, weil die Verkehrsteilnehmer doch überwiegend sehr vernünftig fahren. Die simple Lösung mit den Lochsteinen hat das erste Teilstück schon stark verbessert. Ich stimme für den Vorschlag weil ich hoffe dass sich ggf. auch für das zweite Teilstück eine Besserung herbeiführen lässt, selbst wenn das angrenzende Grundstück nicht der Stadt gehört.

Ich finde es dürfen aber keinesfalls weniger Parkplätze werden, zu Stoßzeiten ist der Parkplatz voll! (Schön dass unser Hallenbad so beliebt ist, nicht wahr...)