prevoius proposal

Spielplatz - Riedmoos

Ein kleiner Spielplatz in Riedmoos wäre sehr schön!

Weiterlesen
next proposal

Kostenloser Stadtverkehr für die Linien 215, 218, 219

Durch die Möglichkeit der kostenlosen Benützung der Stadtbuslinien würde der Binnenverkehr reduziert. Es wäre ein Anreiz, viele kleine Besorgungen ohne PKW zu erledigen.

Weiterlesen

Pflanzung von weiteren Obstbäumen und Beerensträuchern im Valentinspark

Mit großer Freude pflücken wir jedes Jahr im Herbst ein paar Äpfel von den Bäumen im Valentinspark - Natur pur und garantiert Bio. Ein grosser Spaß vor allem für die Kinder wenn man keinen eigenen Obstgarten hat. Wir schlagen hiermit vor, das Sortiment zu erweitern und dort weitere Obstbäume, z.B. Kirschen, Pflaumen oder Mirabellen, sowie einige Beerensträucher wie Himbeeren , Brombeeren oder Stachelbeeren anzupflanzen. Der Standort auf dem Weg zu den Spielplätzen neben den schon bestehenden Obstbäumen erscheint mir ideal dafür.
Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Prüfung durch die Verwaltung:

Umsetzbarkeit: Ja
Kosten: Im Budget
Erläuterungen:
Die Ergänzung der Bepflanzung im Valentinspark um weitere Obstbäume und Sträucher ist möglich. Die Pflanzung und Pflege eines Baumes aus einer Baumschule kostet ca. 1.400 Euro. Mit dem angesetzten Budget von 50.000 Euro würde eine deutliche Erweiterung des Obstbaumbestandes im Valentinspark erfolgen können. Die Kostenschätzung im Rahmen des Bürgerhaushaltes erfolgt ohne Folgekostenberechnung für die Zukunft, da das Budget des Bürgerhaushaltes nur für die erstmalige Umsetzung und nicht für die möglicherweise weiteren Folgekosten in den kommenden Jahren verwendet werden kann. Hinweis: Es gibt einen ähnlichen Vorschlag im Rahmen dieses Bürgerhaushaltes. Beide Vorschläge gehen jedoch getrennt in die Wertung ein. https://www.machmit.unterschleissheim.de/mehr-baeume-valentinspark

Kommentare

Und wenn die Früchte reif sind, in der neuen, geforderten Unterschleißheim-App darauf aufmerksam machen, dass die Früchte geerntet werden dürfen. Ich habe leider schon zu oft gesehen, dass Früchte aus falscher Rücksichtnahme oder weil nicht klar ist, dass die jeder ernten darf, hängen gelassen werden und verfaulen.

Hallo zusammen!

Mehr Bäume pflanzen finde ich sehr gut. Besonders in Anbetracht unseres Klimawandels, dem nur noch mit Baumbepflanzung entgegen zu treten ist.

Ich fände es aber noch viel besser...wenn jeder Bewohner in Unterschleißheim die Chance bekommen würde, selbst aktiv zu werden, indem er selbst einen Baum pflanzen darf.
Frei nach dem Klima-Motto:

„Wir nehmen das Heft in Unterschleißheim ab jetzt selbst in die Hand und warten nicht mehr auf andere! Wir handeln heute und nicht morgen, wenn es vielleicht schon zu spät ist. Wir warten nicht auf die Regierung und irgendwelche anderen Problemlöser! Wir fangen nämlich einfach an!“

Ich fände es grandios, wenn wir als Stadt ein Zeichen setzen würden, indem es ein öffentliches Event gibt, welches lautet:

„An dem und dem Tag haben wir als Bewohner der Stadt die Möglichkeit auf diesem Feld XY (zb dem Valentinspark) ein Zeichen zu setzen und können helfen, unser Klima zu verbessern!“
Nicht irgendwelche Leute oder die Stadt macht das schon mit dem Bäume pflanzen...nein!
WIR machen das! Wir selbst!
WIR alle!

Die Menschen / alle Mitbürger, die an der Zukunft interessiert sind, sollen selbst einen Baum pflanzen. Als Zeichen für sich und die Zukunft. Gemeinsam mit ihren Kindern. Jeder, der agieren will. Handeln will.

Ich hab das Gefühl sowas gehört emotionalisiert und an die Bürger näher herangetragen.

Wenn ich lesen würde, ordentlich medial verbreitet, mit Plakaten und Facebook Postings ect. am Tag X darf ich als Unterschleißheimer einen Baum pflanzen, um unser Klima zu retten, dann kauf ich einen und mach da mit.

Ich glaube andere machen das auch. Und wenn wir als Stadt damit laut genug anfangen, machen es andere uns vielleicht nach.