prevoius proposal

Übungsräume für Musiker

Mehrere begabte Musiker suchen dringend bezahlbare und ordentliche Übungsräume
in Unterschleißheim. Nicht genutzte Bestandsimmobilien der Stadt Unterschleißheim

Weiterlesen
next proposal

Akustische Fahrplanansage

Für unsere sehbehinderten oder blinden Mitmenschen wäre es sinnvoll, akustische Fahrplanansagen an den S - Bahnhöfen USH und Lohhof zu installieren. Abzuklären wäre ggf.

Weiterlesen

Unterstützung des Unterschleißheimer Tierheims

Dem städtischen Tierheim geht es finanziell und im Blick auf die häuslichen Umstände scheinbar nicht gut.
Das wissen wir spätestens aus dem Zeitungsausschnitt der "Merkur", der vor einigen Tagen veröffentlicht wurde.
(https://www.merkur.de/lokales/muenchen-lk/unterschleissheim-ort29622/kat...)

Auch wenn die Stadt das Tierheim wohl unterstützt, würde es gegen eine "Spende" wahrscheinlich keine Einwände erheben :)

Das Geld könnte somit eventuell positiv zur momentanen Grundstückssuche beitragen bzw. für Modernisierungsarbeiten/Wiederaufbau und Mobiliar/Ausstattung der "Katzenzimmer" verwendet werden.

Prüfung durch die Verwaltung:

Umsetzbarkeit: Ja
Kosten: im Budget
Erläuterungen:
Um hier ein konkretes Projekt zur Abstimmung stellen zu können, hat die Stadtverwaltung Kontakt mit dem Tierschutzverein Schleissheim e.V. aufgenommen. Nach Aussage des Vereins benötigt dieser dringend eine mobile Quarantäne-Station.
Die neu aufgenommenen Fundtiere haben in der Regel einen unklaren Gesundheitszustand, sind mit Parasiten befallen oder weisen ansteckende Krankheiten auf. Auch ist der Impfstatus dieser Tiere unbekannt. Dies bedarf einer tierärztlicher Behandlung und Betreuung.
Um die Tiere im Vermittlungsbestand aber nicht zu gefährden, ist eine räumliche Trennung unabdingbar.
Das derzeit genutzte Agneshaus ist zu klein um hier entsprechende Räumlichkeiten zu schaffen. Abhilfe schaffen könnten hier nach Angaben des Tierschutzvereins mobile Quarantäne-Stationen. Dafür müsste ein Gross-Container, nach den Vorstellungen des Vereins umgebaut werden.
Grundvoraussetzung für den Betrieb der mobilen Quarantänestation wären ein separater Eingang mit Eingangsschleuse, 8-10 Tiergehege-Boxen, desinfizierbare und gut zu reinigende Bodenbeläge und Wände sowie ein Waschbereich und kleiner Futterküche, Heizung, Fenster und die nötigen Anschlüsse für Elektro- bzw Abwasserleitungen.
Für die Ermittlung des nötigen Budgets hat der Tierschutzverein Schleissheim e.V. ein Angebot eingeholt, das sich auf 20.000 Euro beläuft.

Kommentare

Wäre das Biotop an der Südl. Ingolstädter Str., wo derzeit eine Bauruine steht, nicht ideal? Geld für Werbemaßnahmen zur Sponsorensuche wäre dann sinnvoll.

Moderationskommentar

Das Tierheim benötigt dringend eine eigene Quarantänestation. Aus den Mitteln des Bürgerhaushaltes sollte der Aufbau einer eigenen Quarantänestation finanziert werden (persönlich eingebrachter Kommentar zum vorstehenden Vorschlag)

Als ehrenamtliche Mitarbeiterin und Mitglied im Tierschutzverein Unterschleißheim, plädiere ich dafür, dass die Gemeinde sich Ihrer Verantwortung stellt und den Tierschutzverein finanziell unterstützt. Der marode Zustand des Tierheims ist beschämend und definitiv kein Aushängeschild für eine Gemeinde.
Bitte unterstützen Sie den Tierschutzverein.
Mit feundlichen Grüße
Marlene F.

Tiere wie ehrenamtliche Helfer brauchen die Unterstützung, damit es weitergeht

Es wäre eine Schande, wenn fürs Tierheim nichts gemacht werden würde, da die Mitarbeiter alle ehrenamtlich arbeiten und Tiere sich nicht wehren können

Moderationskommentar

Hallo peze,
vielen Dank für Ihren kritischen Kommentar. Wir würden Sie dennoch bitten, mit Verweis auf die erste Regel, sachlich und respektvoll zu bleiben. Bitte vermeiden Sie eine Wortwahl, die von anderen verletzend wahrgenommen werden könnte.
Mit freundlichen Grüßen
Finn Hagemann
(Moderation)

Die Quarantänestation ist dringend nötig. Ein dickes Lob an alle ehrenamtlichen Tierschützer.