prevoius proposal

Musikschule

Die Musikschule Unterschleißheim ist hoffnungslos zu klein für das wachsende Unterschleißheim mit immer mehr Kindern. Das Angebot ist ebenso nicht ausreichend.

Weiterlesen
next proposal

KNEIPP ANLAGE z.B. im VALENTINSPARK EINRICHTEN/BAUEN, mgl. mit Sitzgelegenheit

- Wassertreten , möglich im Park ( in der weiteren Nähe des Brunnens z.B.
oder beim See...)
- für Jung und Alt, würde den Nutzwert des Parks steigern
- kann mit Pflanzen / Kräutern "umbaut" werden

Weiterlesen

Sonne? Aber sicher!

Wie schön ist es, wenn in Unterschließheim die Sonne scheint! Hier gibt es wirklich viele Freizeitmöglichkeiten im Freien, die auch immer weiter ausgebaut werden (wie z.B. der tolle neue Außenbereich im Aquariush). Aber wann und wie muss ich mich vor der UV-Strahlung der Sonne schützen um keinen Sonnenbrand zu bekommen?

Um hier besser informiert zu sein, schlage ich vor, dass in Unterschleißheim mit einem entsprechenden Messgerät kontinuierlich die sonnenbrandwirksame UV-Bestrahlungsstärke gemessen und als UV-Index angezeigt wird – zum Beispiel auf der Stadt-Homepage und vielleicht auch auf einem Monitor im neuen Aquariush.
Hier ein Anzeigebeispiel von der Zugspitze:
http://uvi.bfs.de/Tagesgrafiken/Legende/indexZS.html

Die Infos nützen jedem, der sich in Unterschleißheim draußen aufhält.
Da gerade Kindern besonders empfindlich sind und jeder Sonnenbrand in der Kindheit das Risiko, später an Hautkrebs zu erkranken steigen lässt, ist die Anschaffung vor allem auch für Eltern hilfreich.
Aber auch Sportvereine, Schulen und Kitas profitieren von den UV-Infos und können ihre Aktivitäten und ihren Sonnenschutz entsprechend aktueller UV-Belastung anpassen.

Die Kosten für eine solche Anschaffung sollten in Relation zum Gesamtbudget niedrig sein. Die Attraktivität von Unterschleißheim und seinen Freizeitangeboten steigt sicher.

Bei Fragen zu dem Vorschlag können Sie sich gerne an mich wenden.

Kommentare

Vielen Dank für den Vorschlag.
Ggf. könnte man an Plätzen, wo sich viele Leute draußen aufhalten (AquariUSH, Valentinspark, See...) eine Anzeige aufbauen (muss ja kein Monitor sein). Dann kann jeder die Info direkt ablesen und man muss nicht erst umständlich auf der Homepage der Stadt nachschauen.

Die schädliche Seite der Sonne wird leider oft unterschätzt. Mehrere "Hinweis"-Anzeigen rufen den Bürgern die Gefahr vielleicht öfter wieder ins Gedächtnis. Gerade am See oder im Valentinspark, wo sich auch viele kleine Kinder aufhalten(die deutlich anfälliger sind, bei häufigem Sonnenbrand später Hautkrebs zu entwickeln), wäre eine UV-Anzeige daher eine gute Sache!