prevoius proposal

Ampel in der Landshuter Straße bei der Ausfahrt vom Lidl und Penny anbringen

Es ist immer schwierig hier raus zu fahren. Eine Ampel würde es einfacher machen an dieser Stelle sicher raus zu fahren.

Prüfung durch die Verwaltung:

Weiterlesen
next proposal

Elektro-Stadtbus

Unterschleißheim braucht m.A. nach einen Pendelbus (bestenfalls Elektro und als Kleinbus).

Weiterlesen

Verkehrsführung Bahnunterführung Hauptstraße

Die Verkehrsführung an der Bahnunterführung der Hauptstraße sollte geändert werden, da sie wegen mangelnder Übersichtlichkeit an der Einmündung der Hauptstraße in die Raiffeisenstraße unfallträchtig ist. Dies betrifft nicht nur Radfahrer und Fußgänger, sondern auch Pkw-, LKW- und Busfahrer, die der Raiffeisenstraße in Nord-Süd-Richtung folgen wollen (Linksabbiegeprozess auf Höhe der Hauptstraße von der Raiffeisenstraße in die Raiffeisenstraße; schnell, d.h. erst im letzten Moment "erscheinende" Fahrzeuge, die die Unterführung nach Osten verlassen).

Die Situation kann durch Ausweisung der Raiffeisenstraße als Vorfahrtstraße entschärft werden. Begründung: Der von der Haupt- in die Raiffeisenstraße einmündende Verkehr trifft an der Einmündung auf bessere Übersichtsverhältnisse.

Dadurch würde nicht nur der Verkehrsfluss aus der Zeit vor Existenz der Bahnunterführung wieder hergestellt. Auch für die Fahrradfahrer und Fußgänger wäre die Situation übersichtlicher und damit sicherer.

Prüfung durch die Verwaltung:

Umsetzbarkeit: Nein
Kosten: -
Erläuterungen:
Mögliche Optimierungsmaßnahmen an der Straßenunterführung wurden im Jahr 2015 bei einer ausführlichen Verkehrsschau mit ADAC, Polizei, Verkehrswacht, Verkehrsplanern und Verwaltung besprochen. Nach Auskunft der Polizei stellt die Straßenunterführung auch im Jahr 2017 keinen Unfallschwerpunkt dar. An der Straßenführung incl. der Vorfahrtsregelung wurde daraufhin festgehalten. Für eine verbesserte Sicherheit der Radfahrer wurden Radwegefurten rot eingefärbt und Bordsteine teilweise abgesenkt. Weiterhin gilt auch nach Beendigung der Baumaßnahme Tempo 30 im Umfeld der Straßenunterführung. Die Stadtverwaltung hat auch nach Beendigung der Baumaßnahmen regelmäßig an die Verkehrsteilnehmer appelliert, die vorgegebenen Höchstgeschwindigkeiten im Sinne der Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer einzuhalten. Die gesamten Beratungsunterlagen können hier eingesehen werden https://unterschleissheim.ratsinfomanagement.net/vorgang/?__=LfyIfvCWq8SpBQj0MjyGawGWr8Uu4Xi2Re0GcyCXGJ