prevoius proposal

absolute Verkehrsberuhigung der Bezirksstraße

Ich lebe in Unterschleißheim...ich arbeite in Unterschleißheim...ich arbeite mit Kindern in Unterschleißheim...und ich habe eigene Kinder...und - ganz ehrlich - ich tue ALLES in meiner Tagesplanung, um den Aufenthalt oder die "Nutzung" dieser Stra

Weiterlesen
next proposal

Fußgängerinsel Münchner Ring / Müller-Guttenbrunn-Weg

Als Anwohner mit Schulkindern wünsche ich mir täglich eine Überquerungshilfe für den Münchner Ring auf Höhe Müller-Guttenbrunn-Weg.

Weiterlesen

1 oder 2 Schilder am See im Valentinspark "Tiere nicht füttern. Brot oder falsche Nahrung macht sie krank, trägt zur übermäßigen Vermehrung bei, der veränderte Kot eutrophiert den See (Algenbildung!).

Die meisten Menschen wissen nicht, dass sie den Tieren nichts Gutes tun, wenn sie diese füttern. Im Gegenteil: Die Tiere vermehren sich zu stark, werden durch die nicht-artgerechte Nahrung krank und der See eutrophiert durch den veränderten und vermehrten Kot der Tiere. Starke Algenbildung ist eine der Folgen. Selbst im Winter ist eine Fütterung nicht nötig!

Prüfung durch die Verwaltung:

Umsetzbarkeit: Ja
Kosten: im Budget
Erläuterungen:
Das Füttern von Tieren stellt nach der aktuellen Grünanlagensatzung keine Ordnungswidrigkeit dar, jedoch ist die Anbringung eines Hinweisschildes möglich. Die Kosten für zwei Schilder im entsprechenden Layout der Stadt betragen ca. 3.000 Euro.