Kostenlose Sperrmüllabfuhr

Zwei Mal jährlich, im Frühjahr und im Herbst, sollte eine .Sperrmüllabfuhr erfolgen. Zum einen sind manche ausgediente Sachen zu groß fürs Auto, außerdem gibt es auch Bürger ohne Auto, und zum Wertstoffhof ist es für viele sehr weit.

Prüfung durch die Verwaltung:

Umsetzbarkeit: Ja
Kosten: Im Budget
Erläuterungen:
Der bestehende Vertrag mit dem Betreiber des Wertstoffhofes läuft noch bis Ende 2019. Mit neuem Vertragsbeginn zum 01.01.2020 könnte eine kostenlose Sperrmüllabfuhr direkt beim Bürger eingeführt werden. Um hier einen bestmöglichen Service zu bieten, ist eine vierteljährliche Abholung von bis zu 2m³ direkt bei den Haushalten angedacht, die sich vorher für die Entsorgung anmelden. Durch die individuelle Anmeldung für die Entsorgung soll vor allem verhindert werden, dass es zu größeren illealen Müllablagerungen am Straßenrand kommt.
Zusätzlicher Hinweis der Stadtverwaltung: Der Sperrmüllabholung ist bereits heute möglich, allerdings kostenpflichtig. Mit der Umsetzung des Vorschlags würde das Budget des Bürgerhaushaltes nicht belastet, da die Abrechnung über die allgemeinen Müllgebühren erfolgt.

Kommentare

Matratzen, Lattenrost, etc....dafür wäre es perfekt !

wäre spitze !!

Gibt es bereits auch schon seit laaaangen bei umliegenden Gemeinden
und dadurch wird hoffentlich die Müllentsorgung im Wald oder sonst wo nachlassen

Wer die Sachen in den Wald fahren kann, der kann sie auch zum Wertstoffhof fahren!
Und wer nicht die nächste Öffnungszeit abwarten will wird auch nicht bis zur nächsten Sperrmüllabfuhr warten.