Blumenwiesen sähen bzw. bestehende Wiesen nicht mähen.

Es sollte der Grasschnitt zu Gunsten von Blumenwiesen und Lebensräume für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge nicht mehr , oder nur sehr reduziert durchgeführt werden. So haben vielleicht auch Kinder und natürlich auch Erwachsene wieder die Gelegenheit wieder öfter heimische Insekten, Bienen, Hummeln, Schmetterlinge usw zu sehen. Ich denke nicht dass aus jeder Grasfläche ein "englischer Rasen" zum Nachteil der heimischen Insekten nötig ist. Beispiel: Wiese in der Ringhofferstr. 124 - 132. Der "Siemensspielplatz" ist in unmittelbarer Nähe und bietet meiner Meinung nach ausreichend Rasenfläche auf der Bienen usw. keine Nahrung finden.

Prüfung durch die Verwaltung:

Umsetzbarkeit: Ja
Kosten: im Budget
Erläuterungen:
Im ganzen Stadtgebiet werden auf Grünflächen, die dafür geeignet sind, zweischürige Hochgraswiesen unterhalten. Solche Flächen existieren neben anderen im Valentinspark, an Grünzügen und auch an dem sehr naturnahen Lohwaldrest zwischen Bezirks- und Südlicher Ingolstädter Straße. Hierbei überwiegt ganz bewusst der naturschutzfachliche Gedanke. Die sukzessive Ausweisung weiterer Flächen kann im Stadgebiet erfolgen und ist auch angestrebt. Die Pflegekosten hierfür sind nicht aufwendiger, sodass keine Mittel aus dem Bürgerhaushalt nötig sind.

Kommentare

sehr wichtig