Fütterungsverbots-Schilder am See im Valentinspark

da anscheinend vielen Menschen nicht bewusst ist, was Enten-/Fischefütterung für einen Schaden im Wasser anrichtet, wären hier geeignete Hinweisschilder am See hilfreich.

Prüfung durch die Verwaltung:

Umsetzbarkeit: Ja
Kosten: im Budget
Erläuterungen:
Das Füttern von Tieren ist nach der aktuellen Grünanlagensatzung keine Ordnungswidrigkeit dar, jedoch ist die Anbringung eines Hinweisschildes möglich. Die Kosten für ein Schild im entsprechenden Layout der Stadt betragen ca. 1.500 Euro.

Kommentare

Ja - für die Schilder!
Ich habe selbst immer meine Brot-Reste dort hingebracht und nicht gewußt, daß ich damit nichts Gutes tu!