Turnbarren im Berglwald

Hallo liebe Sportsfreunde! Ich würde mich gerne für einen Turnbarren im Berglwald einsetzen, an dem man alle möglichen Turnübungen absolvieren kann. Zusammen mit den bereits vorhandenen Klimmzugstangen kann man so seinen gesamten Oberkörper trainieren, ist ständig an der frischen Luft und hat bei Weitem mehr Spaß wie in einem verschwitzten Fitnessstudio. Der Berglwald ist ab Frühling immer sehr gut besucht und würde meiner Meinung nach so einen wirklichen sportlichen Mehrwert für Unterschleißheim und seine Bürger bringen. Über Ihre Unterstützung würde ich mich sehr freuen.
Um sich ein Bild davon zu machen:
http://thumbs.dreamstime.com/z/junge-frau-die-b%C3%A4der-der-parallelen-stange-tut-41199359.jpg

Prüfung durch die Verwaltung:
Umsetzbarkeit:
Ja
Kosten: Im Budget

Erläuterungen:
Der Berglwald liegt auf dem Gemeindegebiet von Oberschleißheim. Daher kann die Stadt Unterschleißheim diesen Vorschlag nicht selbstständig umsetzen. Denkbar wäre, diesen Vorschlag zusammen mit der Gemeinde Oberschleißheim, unter Einbeziehung der Bayerischen Staatsforsten, mit den Mitteln aus dem Bürgerhaushalt umzusetzen, sofern die Gemeinde Oberschleißheim diesen Vorschlag unterstützt. Bis zum Start der Votingphase konnten hier keine exakten Kosten eingeholt werden, weshalb die Umsetzung des Vorschlags pauschal mit 10.000 Euro angesetzt wird.

 

Kommentare

Ein Dip - Turnbarren wäre als Ergänzung zu den vorhandenen Sportgeräten im Bergelwald sehr sinnvoll, damit könnte man den Oberkörper besser trainieren.

Ein wirklich außerordentlich guter Vorschlag !! Seit jeher vermisse ich so eine Gerätschaft auf dem Trimm-dich-Pfad.
Mit einem Turnbarren bzw. Dip-Stangen könnte ich das Training meines Musculus triceps brachii optimal gestalten und ihm zu neuem Glanz verhelfen.

Ja eine gute Idee, nur wird sich der Stadtrat von Unterschleissheim schwer tun auf Oberschleißheimer Grund etwas zu genehmigen ;-)

Das sind auch meine einzigen Bedenken, aber vielleicht lässt sich der Vorschlag ja dann auch in Unterschleißheim realisieren :) sind Sie sicher, dass der Berglwald ganz zu Oberschleißheim gehört?

Ja der Berglwald gehört komplett zu Oberschleißheim!

Allerdings könnte hierbei die Stadt USH mit der Gemeinde OSH kooperieren, da sowohl Oberschleißheimer als auch Unterschleißheimer den Berglwald nutzen. Außerdem wären bei Umsetzung dieses Wunsches, also der Kauf und Aufbau der Barren noch ca. 97000€ für die anderen Projeekte/Vorschläge über!

Ich bin erstmal sehr zufrieden, dass wir eine Runde weiter sind. Mein Freund Christian Geishauser und ich stehen voll hinter dem Projekt. Deshalb finde ich es auch super, dass die Stadt USH mit der Gemeinde OSH und den Staatsforsten kooperieren möchten. Da ich bereits schon mehrmals mit der Gemeinde OSH über dieses Thema kommunierzt habe, weiß ich, dass sich die Kosten auf jeden Fall unter dem angesetzten Budget von 10.000€ belaufen. Eine super Sache wäre natürlich, wenn die Dip-Barren, wenn es denn die finalen Hürden bestanden hat, neben den Klimmzugstangen im Berglwald aufgestellt werden, umso wie schon damals von Chris Geishauser bei Aufstellung dieses Vorschlags beschrieben, eine optimales Oberkörper, zu ermöglichen, ohne großartig im Berglwald die einzelnen Stationen abzuklappern.

Die Kooperation mit OSH ist eine gute Sache!

Guten Morgen allerseits,
Wir von der Firma CustomBars bieten uns gerne für die Entwicklung Ihres Barrens an.
Bei uns können Sie aus mehreren Standardmodellen wählen.
Diese bestehen allesamt aus Edelstahl und sind demnach für die Ewigkeit gemacht und das bei gleichzeitig günstigem Preis.
Mehr auf www.CustomBars.de/Produkte

Sportliche Grüße aus Emden,
B.Eng. Marc Suerbier
Geschäftsführender Inhaber
CustomBars

Super Idee!

Sehr gute Idee! Eine Modernisierung und Erweiterung der Gerätschaften ist wirklich notwendig.

Vielen Dank für das Feedback, bin überwältigt! Ja, eine Modernisierung der Klimmzugstangen wäre auch eine super Sache!