Verkehrskontrollen vor Kindergärten und Grundschulen in der Früh

Vor Schulen und Kindergärten werden die Parkvorschriften, Durchfahrts- sowie Geschwindigkeitbeschränkungen teilweise masslos überschritten. Im Interesse der Sicherheit der Kinder wären hier regelmässige Kontrollen und Geschwindigkeitsmessungen äusserst sinnvoll.

Kommentare

kann ich nur vollstens bestätigen, in der Keplerstrasse mit dem Kindergarten und dem Wohnhaus für Menschen mit komplexem Unterstützungsbedarf halten sich gefühlt nur 30% der Fahrer an die Tempo 30 Regelung, das Misachten der Einbahnstrasse ist zusätzlich dank der neuen Ampeln in der Dieselstrasse und der Unterführung, vermehrt festzustellen.
Beides gefährdet unterstützungsbedarfende Gruppen.